EWM Referenzkunde PD Calbe: Stahlbau mit Profil

„Stahlbau mit Profil“, das ist das Leitmotiv der P-D Industriegesellschaft mbH. Auf 24.000 Quadratmetern enstehen in den Calbenser Hallem im 2-Schicht-Betrieb Anlagenteile aus Stahl in den unterschiedlichsten Güten wie Dimensionen – von der Vorfertigung bis zum Endprodukt. „Als vor zwei Jahren die Entscheidung fiel, den Schweißmaschinen-Park komplett zu erneuern, war es letztlich die digitale MIG/MAG-Inverter-Stromquelle Phoenix 521 forceArc mit hochdynamischer Steuerung, die nach eingehender Erprobung, den Zuschlag erhielt. Sie erfüllte den Pflichkatalog souverän. Es gibt keine Maschine am Markt, die einen vergleichbar druckvollen wie äußerst richtungsstabilen Lichbogen erzeugt. Selbst mit einem freien Drahtende (Stickout) von 40 Millimetern brennt der Lichtbogen zielgerichtet, was gerade unter beengten Arbeitsverhältnissen ein unschätzbarer Vorteil ist.“, so der Diplomingenier Werner Meyer. Bei allem steigert das Verfahren nicht nur die Wirtschaftlichkeit, sondern es erhöht auch die Betriebssicherheit der damit gefügten Bauteile.

Ähnliche Beiträge

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.