Böhler: Akkreditiertes Chemielabor

Bereits seit Jahrzehnten verfügt Böhler Schweißtechnik Deutschland über ein eigenes Chemielabor – sicherlich ein entscheidender Faktor für die hohe Qualität der Schweißzusatzwerkstoffe. Kernkompetenzen des Labors sind Werkstoffanalysen von metallischen Proben auf Eisen-, Nickel-, Cobalt-, Aluminium- und Kupferbasis – aber auch Analysen von Rohstoffen und Schweißpulvern. Im Februar diesen Jahres wurde das Labor durch die Deutsche Akkreditierungsstelle – DAkkS auditiert.

Ähnliche Beiträge