So gefährlich ist UV-Strahlung beim Schweißen

Kanal abonnieren und keine Sendung mehr verpassen!

Drei unglaubliche Fakten über Gefahren von UV-Strahlung beim Schweißen

Mal eben was mit Schutzgas schweißen? – Manch ein Schweißer behauptet, er hätte – allen Arbeitsschutzvorschriften zum Trotz – schon mal im T-Shirt und ohne Handschuhe geschweißt, ohne sich dabei eine Verbrennung ähnlich einem Sonnenbrand zu holen.

Einzig beim Wolfram-Intergasschweißen, kurz: WIG-Schweißen bekäme man hingegen sofort einen. Ohne Handschuhe und lange Ärmel würde da lieber keiner anfangen. Selbst wenn sie nur in drei Metern Entfernung danebenstünden, wenn jemand anderes WIG-schweißt, zögen sie sich schon eine Verbrennung zu.

Mal abgesehen davon, dass es ziemlich blöd ist, ohne Schutzkleidung Schweißarbeiten zu verrichten, hört das Gefährdungspotenzial von optischer Strahlung nicht bei verblitzten Augen und akuten Hautschädigungen auf. Denn nicht alle Folgen optischer Strahlung sind sofort sichtbar. Das gilt zum Beispiel für Hautkrebs.

Dennoch haben wir uns gefragt: Geht das mit dem Verbrennen bei dem einen Schweißverfahren wirklich schneller als beim anderen? Deswegen kommen hier drei unglaubliche Fakten über Ultraviolette-Strahlung beim Schweißen.

Optische Strahlenbelastung beim Schweißen: Bericht der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, 2017: https://bit.ly/2Ga9hlI

Jede Woche neue Beiträge!
Kanal abonnieren und keinen Beitrag mehr verpassen!

KONTAKT: 0211-9149561
ÜBER UNS: https://bit.ly/2Dbra1G

————————————————————
Team: Nadine Pungs (Moderation), Henning Westerkamp (Kamera & Schnitt), Frederik Liebermann (Kamera & Schnitt), Merle Gries (Social Media), Chantal Stauder (Redaktion)

Ihr findet uns auch hier:
https://www.youtube.com/user/DVSTVGmbH

Jeden Woche neue Beiträge!

————————————————————
FOLGT UNS:
Facebook
Instagram

Teilen